WIR DANKEN UNSEREN WÄHLERN FÜR IHR VERTRAUEN !
Michael Adam CDU
Bürgermeister
Neuste Bilder unter Bilder- Bildergalerie 2017
MIT Saar- Das Unternehmen im Internet
CDU Sulzbach Mitte im Neubaugebiet Sechs Eichen
Familienfest der CDU Neuweiler
Sommerfest CDU Altenwald-Schnappach
Unser Kandidat für die Bundestagswahl, Markus Uhl stellt sich vor
Osteraktionen CDU Neuw. und Mitte

www.stadt-sulzbach.de/

www.facebook.com/MichaelAdam68/

VHS Sulzbach: www.vhs-sulzbach.de/

CDU Saar TV hier der Link:  www.youtube.com/cdusaartv

www.facebook.com/cdusaar

Bürgerservice der Stadt Sulzbach:
http://www.stadt-sulzbach.de/index.php/buergerservice

hier gehts zu CDU-TV Bundeshaupstadt:
  www.cdu-sulzbach.de/1_70_Aktuelles_CDU-TV.html

Link: Aktuelle Heizölpreise können Sie hier einsehen:
www.tecson.de/pheizoel.html

Sie können am Ende eines jeden Berichtes, einen Kommentar abgeben, der im Anschluss an den jeweiligen Bericht veröffentlicht, wird wenn Sie Ihren vollen Namen angeben

Die Ziele von 
Bürgermeister Michael Adam unter weiter.......




 
25.09.2017
Bericht Saarbrücker Zeitung
 Saarbrücken. Saar-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert einen sachlichen Umgang mit der AfD im neuen Bundestag. Und sie glaubt nicht an eine Minderheitsregierung der Union. 
Die saarländische Regierungschefin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat die etablierten Parteien im neuen Bundestag aufgerufen, sich sachlich mit der AfD auseinanderzusetzen. „Es wird auf jeden Fall polemischer und populistischer zugehen“, sagte sie der dpa. Sie erwarte „gezielte Provokationen und Grenzüberschreitungen“.

„Auf die demokratischen Kräfte wird die Aufgabe zukommen, eine schmale Gratwanderung zu gehen und die AfD in der Sache anzunehmen und nicht ihr Spiel der gezielten Provokationen mitzugehen“, sagt die Ministerpräsidentin. In Deutschland seien „rechtspopulistische Kräfte nach linkspopulistischen Kräften eingezogen, so wie das in vielen anderen Staaten Europas und in der Welt auch der Fall ist“. Sie fügte hinzu: „Ich glaube, wir sind mittlerweile als Demokratie so gefestigt, dass wir damit umgehen können.“ Es sei insbesondere eine Aufgabe der CDU, zu versuchen, „dass diejenigen, die für uns noch erreichbar sind aus dem Wählerspektrum der AfD auch wieder eine andere Alternative bei der nächsten Wahl sehen“. Jenen, „die ganz klar am rechten Rand stehen“, müsse man „ganz klar und ohne Zugeständnisse entgegentreten“.
Kramp-Karrenbauer sagte, eine Stärke des deutschen politischen Systems in der Vergangenheit seien kleine Parteien, aber auch stabile Volksparteien gewesen. Dies sei „natürlich durch das Wahlergebnis auch in Mitleidenschaft gezogen worden, insbesondere wenn man sich das Ergebnis der SPD anschaut“. Die CDU habe den Anspruch, Volkspartei zu sein in einer Gesellschaft, die immer komplexer werde und auch schwerer zusammenzuhalten sei. „Und das ist ein enorm großer Anspruch“, sagte die CDU-Politikerin
weiter

25.09.2017
Bericht Wochenspiegel
 SAARBRÜCKEN Vier Abgeordnete haben auf direktem Weg über die Erststimme den Einzug in den Bundestag geschafft, sechs weitere über die Landesliste aufgrund der Zweitstimmenauswertung. Somit wird das Saarland im neuen Bundestag mit zehn Abgeordneten vertreten sein.
Die vier saarländischen Wahlkreise sicherten sich Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU, Wahlkreis Saarlouis) und seine Parteifreundin Nadine Schön (St. Wendel), ebenfalls für die Christdemokraten konnte Markus Uhl den Wahlkreis Homburg behaupten. Dagegen ging der Wahlkreis Saarbrücken diesmal an die SPD in der Person von Josephine Ortleb.
Durch die drei Direktmandate geht die CDU über die Landesliste leer aus. Hierüber schaffen die SPD-Politiker Heiko Maas und Christian Petry, Thomas Lutze von der Linken, Markus Tressel von den Grünen, Christian Wirth von der AfD und Oliver Luksic von der FDP den Einzug ins Parlament.
Die Wahlbeteiligung lag bundesweit bei 76,2 Prozent (2013: 71,5 Prozent).Hier das vorläufige Endergebnis im Bund: CDU/CSU 33,0 Prozent, SPD 20,5 Prozent, AfD 12,6 Prozent, FDP 10,7 Prozent, Linke 9,2 Prozent und Grüne 8,9 Prozent.
Im Saarland gingen 76,5 Prozent der Wahlberechtigten zur Urne. Hier entfielen auf die CDU 32,4 Prozent, auf die SPD 27,2 Prozent, die Linke 12,9 Prozent, die AfD 10,1 Prozent, die FDP 7,6 Prozent und auf die Grünen 6,0 Prozent. tt
 
weiter

25.09.2017
Sulzbach: Zum saarländische Ohmend lad die Fraueunion Sulzbach am
Freidach, de 20. Oktober 2017 um 18:00 Uhr im evangelische Gemeindezentrum
uff da Schmelz in Sulzbach .
 
Zum Esse gäbts entweder Lewwerkneedel odda Gefüllde. 
Die Lewwerkneedel gäbs mit brauner Soß, die Gefüllde mit Specksoß. 
Wär Luschd uff beides hät, der grid ach Halb/Halb.
Das wär dann e Lewwerkneedel und e Gefüllda. 
Sauerkraud gäbts nadierlich ach noch dezu.
 
Die klään Portion würd 4,50 € koschde, für die groß Portion bezahle na 
6,50 €.Halb/Halb gäbts awa net in klään, weil dähle dun ma die Klöß nit.
 
 Musik als Unnahaltung noem Esse is ach do.
 
Wenn na jetzt Hunger krit han, dann mellen eich schnell beim Trixi Kehl, 
Telefon 06897-51641 oda beim Kristina Gantner, Telefon 06897-568064 aan.
 
Bis zum 13.10.2017 müsste ma wisse, ob und mit wieviel Leit na komme.
Mir wirde uns freie, eich ze siehn. 
 
weiter

23.09.2017
Bericht Stadt
SULZBACH: Am kommenden Montag, 25. September, beginnen die Arbeiten an der Umgestaltung der oberen Bahnhofstraße. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich sechs bis acht Wochen. Während dieser Zeit wird der Bereich der Vopeliusstraße zwischen Bahnhof- und Luisenstraße für den Gegenverkehr freigegeben. Somit ist eine bequeme Umfahrung der Baustelle möglich. Die Planung sieht vor, dass die größere Kurve zwischen Bahnhof- und Gärtnerstraße durch eine Gerade mit zwei kleineren Kurven ersetzt wird. Dadurch rückt die Fahrbahn von der Kurve „An der Klinik“ deutlich ab. Der neu gewonnene Raum wird, fahrbahnbegleitend zur Straße, gefüllt durch einen drei Meter breiten, gepflasterten Gehweg und einen großzügig angelegten Grünstreifen mit Bäumen. Für Notfälle ist nach wie vor die Durchfahrt „An der Klinik“/Bahnhofstraße vorgesehen. Im Regelfall bleibt diese durch herausnehmbare Poller verschlossen. Die Art des Ausbaus erfolgt analog dem Ausbau der Vopeliusstraße und des Kreuzungsbereiches Vopelius-/ Bahnhofstraße, allerdings ohne den dortigen Farbasphalt.

Die Arbeiten beginnen oberhalb der Kreuzung Vopelius-/Bahnhofstraße und enden am Parkplatz Gärtnerstraße. Der Gehweg wird bis zur Fußgängerampel an der Gärtnerstraße, unterhalb der Bahnbrücke, neu ausgebaut.

Die Kosten betragen rund 180.000 Euro. Die Finanzierung erfolgt über das Sonderprogramm des Innenministeriums zum Ausbau und Sanierung von Gemeindestraßen.
weiter

21.09.2017
Neuweiler: Am Samstag, dem 23. September um 12 gebt gess!
Die CDU bietet mittags im Neuweiler Hof Dibbelabbes für 1,50 EUR an.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
Nutzen Sie die Gelegenheit um in gemütlicher Runde mit den Vertretern der CDU ins Gespräch zu kommen.

Die Wahlparty findet am 24.09.2017 im Tenniszentrum Sulzbach statt.

weiter

19.09.2017
Beispiel Bild --- Bericht Saarbrücker-Zeitung
 Neuer Bachlauf im Salinenpark

Die Arbeiten zur Renaturierung des Sulzbachs sind im Teilgebiet Salinenpark (Stadtpark) nahezu abgeschlossen. Am kommenden Donnerstag, 21. September, werden um 12.30 Uhr Umweltminister Reinhold Jost und Bürgermeister Michael Adam  den neu gestalteten Bachlauf seiner Bestimmung übergeben. Hierbei wird der Sulzbach durch einen Dammdurchbruch von seinem alten, kanalisierten Verlauf entlang der Stadtpark-Grenze  in das neue, naturnahe Bachbett in die Mitte des Parks geleitet. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Einweihung herzlich eingeladen.
weiter

16.09.2017
Bericht: Saarbrücker-Zeitung
SULZBACH: Die City-Wache Sulzbach mit insgesamt neun Mitarbeitern soll ins Kirner Eck einziehen.
Sulzbach rüstet auf und will einen verstärkten Ordnungsdienst mitten in der Stadt.

  Um diese Nachricht zu verkünden, kam er am gestrigen Donnerstag in die SZ-Redaktion:  Michael Adam hat den eisernen Entschluss gefasst, im ehemaligen Hotel-Restaurant Kirner Eck eine sogenannte City-Wache einzurichten. „Wir wollen mit einem verstärkten Ordnungsdienst  die Sicherheit im Stadtzentrum, im  Salinenpark und auch rund um die geplante Moschee erhöhen“, sagt der Chef im Rathaus. Damit soll sowohl die Sicherheit, als auch das Sicherheitsgefühl der Sulzbacher verbessert werden. Die Moschee, die kommendes Jahr ihre Pforten öffnen wird, ist nur wenige Meter vom Kirner Eck entfernt.
Adam stellt klar: „Wir nehmen die Sorgen und Ängste  unserer Bürgerinnen und Bürger sehr ernst, wie auch das gestiegene Bedürfnis, die Ortspolizei in der Stadt zu sehen.“ Die neue City-Wache wird nach Adams Vorstellungen je nach Personalisierung bis in die Abendstunden besetzt und damit Anlaufstelle für Bürger-Fragen, Klagen oder Beschwerden sein. Ein Schichtmodell sei in Vorbereitung. Der Kommunale Ordnungsdienst soll sich in der City-Wache  insbesondere um die immer wieder von Bürgern vorgetragenen Sorgen  wegen aggressivem Betteln und  die Parksituation - vor allem nach Inbetriebnahme der Moschee, die knapp 200 Personen Platz bieten wird, kümmern -  aber auch sonstige Aufgaben erfüllen. Der Ordnungsdienst wird nach dem Willen Adams  in der neuen Einrichtung zentralisiert. Und deshalb muss im Haus das Kleider-Eck umziehen. Eingebunden sind hier auch die Themen „Sauberes Sulzbach“ und „Graffiti“, was insgesamt zu einer verbesserten Koordination der Sicherheitsaufgaben führen soll. Damit, so Adam, werde „die schon seit einigen Jahren  gut funktionierende Sicherheitspartnerschaft ,Bahnhof Sulzbach’ zwischen der Stadt, der Polizei-Inspektion, der Deutschen Bahn AG und der Bundespolizei in Bexbach ausgebaut.“
Regelmäßige kommunale „Sicherheitsstreifen“ in der Stadt  und Ansprechpartner in der City-Wache sollen bei Gefahrenlagen und Störungen ein schnelles Eingreifen ermöglichen. Bürgermeister Adam: „Um dieses Modell konsequent umzusetzen, werde ich dem Stadtrat für den Stellenplan 2018 eine stärkere Personalisierung  des Kommunalen Ordnungsdienstes vorschlagen.“ Am Ende sollen hier neun Mitarbeiter tätig sein: drei bereits vorhandene und für die genannten Aufgaben ausgebildete Leute des Kommunalen Ordnungsdienstes,  ein pensionierter Polizeibeamter, zwei Verwaltungskräfte, die die Bürgerersuchen bearbeiten, und drei noch einzustellende  Mitarbeiter für den Ordnungsdienst. Die Entscheidung über die drei zusätzlichen Stellen wird der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag, 14. Dezember, fällen.

Wie der Chef der Verwaltung weiter ausführt, soll die neue City-Wache Teil einer neuen Sicherheitspartnerschaft zwischen dem Innenministerium und der Stadt Sulzbach werden, allerdings in enger  Zusammenarbeit mit der Vollzugspolizei: „Hierzu laufen die Gespräche mit dem Ministerium.“ Minister Klaus Bouillon habe seine Unterstützung  für dieses Modell bereits zugesagt.
Und wann wird die City-Wache Realität? „So schnell wie möglich“, sagt Bürgermeister Adam und lässt keinen Zweifel daran, dass ihm die Sache sehr dringlich ist.

weiter

15.09.2017
Neuweiler: Auf dem Sternplatz war am 12. September was los. Ein Rahmenprogramm mit Politikern aus Stadt, Land und Bund, ein Scherenschleifer und Speisen und Getränke für einen Euro zogen trotz Regenwetter und wochentags viele Gäste an. Sie und auch das Orga-Team um Edwin Petak ließen sich vom wechselhaften Wetter nicht die Feierlaune nehmen. 

Die CDU-Landesvorsitzende, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer warb für die erfolgreiche Politik der Bundeskanzlerin und machte deutlich, dass die Zweitstimme die Stimme für die Fortsetzung dieser Politik war. Markus Uhl, der an diesem Tag um das Vertrauen der Neuweiler Bürger warb, sei der richtige Mann für unseren Wahlkreis und solle künftig in Berlin ein gewichtiges Wort für den Wahlkreis und das Saarland mitreden.

 

Der Vorsitzende Uwe Frank konnte eine Vielzahl von Gästen begrüßen und machte deutlich, dass die Hofer Christdemokraten nicht nur an Tagen wie diesem, nicht nur vor sondern auch nach Wahlen und mit ihrem Mandatsträgern Ansprechpartner der Neuweiler Bürger seien. „Natürlich unterstützen wir die erfolgreiche Politik der Union in Bund und  Land, natürlich versuchen wir gemeinsam Sulzbach voranzubringen, aber in erster Linien geht es darum, dass wir die Stimme der Bürgerinnen und Bürger in Neuweiler sein wollen. Dafür werben wir um die Stimmen bei Wahlen und um nachhaltige Unterstützung durch neue Mitglieder“, Uwe Frank.
weiter

15.09.2017
Neuweiler: Das Familienfest der Hofer Christdemokraten wurde in diesem Jahr wieder durch eine schöne Oldtimerausstellung ergänzt. Die Fahrzeuge weckten bei vielen Gästen Erinnerungen an die ersten Fahrversuche und boten interessante Gesprächsthemen. „Wir freuen uns, dass wir mit Harald Wagner einen Fachmann in unseren Reihen haben, der auch andere Oldtimer-Fans für unser Familienfest begeistert und ein echtes Highlight beisteuert,“ bedankt sich Uwe Frank.
Die Schirmherrschaft hatte der Bundestagskandidat Markus Uhl übernommen, der das Gespräch mit den Bürgern suchte und für Rede und Antwort zur Politik in Berlin bereitstand. Natürlich waren auch Themen aus Stadt und Land Thema, die die Gäste angeregt mit den Mandatsträgern der Union diskutierten konnten.
Ein besonderer Dank ging wie immer an das Organisationsteam, dass den Gästen einen schönen Rahmen für diesen Feiertag mit Frühschoppen, Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen bot. Für die Kinder war das Kinderschminken natürlich der Hit.
weiter

13.09.2017

DILLINGEN: Am Freitag, 15. September 2017, findet die Wahlkampf-Endspurtveranstaltung der CDU Saar zur Bundestagswahl in Dillingen statt (Vorplatz Lokschuppen, Werderstraße 4, 66763 Dillingen/Saar).Redner werden die Landesvorsitzende der CDU Saar, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, die Vorsitzende der CDU Deutschlands, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, sowie der Spitzenkandidat der CDU Saar für die Bundestagswahl, Bundesminister Peter Altmaier, sein.

Ablauf:

17.30 Uhr: Beginn Vorprogramm (u.a. Talks mit den Bundestagskandidaten der CDU Saar; Musikprogramm)

19.00 Uhr: Reden von Annegret Kramp-Karrenbauer, Angela Merkel, Peter Altmaier

weiter

25.09.2017
Die Union ist aus der Bundestagswahl klar als stärkste Partei hervorgegangen. Damit ist nach Ansicht der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel ein klarer Regierungsauftrag verbunden. Dazu werde sie Gespräche mit FDP, Grünen und auch der SPD über eine neue Regierung führen. Es sei sehr wichtig, dass Deutschland auch künftig eine gute und stabile Regierung habe, sagte Merkel. Der Wähler habe der Union einen Auftrag gegeben, der nun auch umzusetzen sei.
23.09.2017
Wir haben im Wahlkampf viele Millionen Menschen in Deutschland angesprochen, um für Angela Merkel und für die CDU zu werben. Und auch heute ziehen unsere Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer noch einmal mit ihren Kandidaten im ganzen Land von Tür zu Tür. Morgen kommt es darauf an: Beide Stimmen für die CDU. Auf geht?s! #fedidwgugl #100hCDU
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Sulzbach-Saar  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.45 sec. | 112070 Besucher