Neuigkeiten
09.07.2020, 16:00 Uhr
Illegaler Müll kostet Sulzbachs Bürger 65 000 Euro
Bericht Saarbrücker Zeitung
 Die Stadt Sulzbach hat an einem Aktionstag gesammelten, ursprünglich verboten abgelagerten Müll auf einem Haufen gezeigt.
Sulzbach Stadt Sulzbach machte mit einem Aktionstag auf das wachsende Problem mit der illegalen Abfallbeseitigung aufmerksam.  
 
Viele Menschen, die vergangene Woche in der Sulzbacher Stadtmitte unterwegs waren, blieben erstaunt stehen und schauten verdutzt auf den großen rappelvollen Müllcontainer, der da auf dem Ravanusaplatz stand. „Das sind 25 Kubikmeter illegaler Müll, den wir in fünf Tagen an den Containerstandplätzen in der Stadt eingesammelt haben“, erklärte Stefan Gorges vom Baubetriebshof der Stadt.
 
Der Container gehörte zu einem Müllaktionstag, mit dem die Stadt auf das Thema illegale Müllentsorgung aufmerksam gemacht hat. Im Verlaufe der dreistündigen Aktion machten Mitarbeiter des Baubetriebshofes dazu noch einen zehn Kubikmeter großen Container zu drei Viertel voll mit Müll, den sie kurz zuvor gesammelt hatten.
 
„Es gibt in unserer Stadt genügend Möglichkeiten, seinen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen“, erklärte Bürgermeister Michael Adam und erinnerte unter anderem an das Wertstoffzentrum und die Grüngutsammelstelle in Altenwald. Mit dieser Aktion wolle man auf alle Möglichkeiten der legalen Müllentsorgung aufmerksam machen. „Illegale Müllentsorgung ist mehr als nur ein Ärgernis. Der Müll verschandelt das Ortsbild, ist oftmals sogar schädlich für die Umwelt, und die Entsorgung kostet viel Geld“, sagte Adam. Nach seinen Angaben sammeln die Mitarbeiter des Baubetriebshofes im Jahr rund 275 Tonnen illegal abgelagerten Müll in der Stadt. Die Kosten für die Entsorgung bezifferte er auf rund 65 000 Euro, die aus dem Haushalt bezahlt werden. Illegaler Müll fände sich an den Container-Standplätzen oder im Wald, wo immer mehr illegaler Müll zu finden wäre, wie Revierförster Nils Lesch erklärte. Das reicht von Heizöltanks bis zu Sperrmüll. Es sei besonders ärgerlich, weil man ja vieles davon kostenlos entsorgen könne.
 
Die Täter selbst riskieren viel: Sogar ein Strafverfahren sei möglich, sagte am Aktionstag Alseja Hirsch vom Sulzbacher Ordnungsamt. Selbst das Abstellen von Kartons neben dem Altpapiercontainer sei schon eine Ordnungswidrigkeit.
 
Wer illegal abgestellten Müll melden will, kann dies tun unter Tel. (0 68 97) 50 82 22.
 
 
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Sulzbach-Saar  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 330542 Besucher