Presse
03.09.2019, 14:45 Uhr
KOMMUNALWAHLEN 2019: CDU SAAR BLEIBT KLAR DIE STÄRKSTE KRAFT
 CDU Saar verzeichnet große und auch überraschende Erfolge in den Kommunen, aber auch schmerzliche Verluste bei Direktwahlen
 
Der CDU Saar ist es bei den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 gelungen, ihren Status als klar stärkste politische Kraft im Saarland deutlich zu bestätigen. Bei den Stadt- und Gemeinderatswahlen erzielte sie im Landesschnitt ein Ergebnis von 35,4 Prozent. Es hat sich gezeigt, dass die Menschen im Saarland der CDU am meisten vertrauen – besonders wenn es um ihre Heimat geht.
 
Und auch im bundesweiten Vergleich ist die CDU Saar von den zehn Bundesländern, in denen ebenfalls Kommunalwahlen waren, der CDU-Landesverband mit den besten Ergebnissen. Bemerkenswert ist dabei auch, dass unter den „Top 10“ im Ergebnis-Vergleich aller 165 deutschen Kreise und Städte mit Kommunalwahl drei Kreise aus dem Saarland sind. Besonders sticht der Erfolg im Kreis St. Wendel heraus, wo es der CDU gegen sechs weitere Parteien gelungen ist, ihre absolute Mehrheit zu verteidigen.
 
Die zeitgleich erfolgten 37 Direktwahlen von Bürgermeistern und Landräten wurden teilweise erst mit den Stichwahlen am Pfingstsonntag vollendet. Diese haben für die CDU insgesamt ein gemischtes Ergebnis hervorgebracht: große Erfolge, die Mut und Zuversicht für die kommenden Herausforderungen geben, aber auch schmerzliche Verluste, die nun aufzuarbeiten sind. Ingesamt liegt die CDU mit 14 gewonnenen Wahlen vor der SPD (13) und den Einzelbewerbern (7).
 
Die Amtsinhaber, denen es gelungen ist, ihr Amt erfolgreich zu verteidigen, sind: Michael Adam in Sulzbach, Franz-Josef Berg in Dillingen, Marcus Hoffeld in Merzig, Dr. Armin König in Illingen, Hans-Joachim Neumeyer in Schwalbach, Thomas Redelberger in Heusweiler, Holger Schäfer in Ottweiler, Hermann Josef Schmidt in Tholey und Andreas Veit in Nohfelden.
 
Diese Neubewerber haben den Sprung in die Rathäuser geschafft: Dr. Andreas Feld in Eppelborn, Dominik Jochum in Großrosseln, Christian Prech in Bexbach sowie Prof. Dr. Ulli Meyer in St. Ingbert und Uwe Conradt in Saarbrücken.
 
Gerade die Rückeroberung des Oberbürgermeisters in Saarbrücken hat dabei eine ganz besondere Strahlkraft und ist auch ein besonderer Erfolg für die Union bundesweit: denn mit Uwe Conradt in Saarbrücken stellt die CDU künftig wieder einen OB in einer Landeshauptstadt. Landrätin im „grünen Kreis“ Merzig-Wadern bleibt zudem Daniela Schlegel-Friedrich mit einer satten Mehrheit von 62,6 Prozent.
 
Bei der Europawahl hat die CDU Saar bewiesen, dass sie die Europa-Partei ist. So gab es im Saarland nicht nur die höchste Wahlbeteiligung in ganz Deutschland, sondern mit 32,5 Prozent auch das beste CDU-Landesergebnis. Dieser Erfolg wird jedoch merklich dadurch getrübt, dass es – trotz eines hoch engagierten Wahlkampfs des Spitzenkandidaten Roland Theis – nicht gelungen ist, einen Sitz im Europäischen Parlament zu erreichen. Dies hat mit dem negativen Bundestrend zu tun, aber auch mit einem Wahlrecht in Deutschland, das kleine Parteien begünstigt.
 
 
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Sulzbach-Saar  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.08 sec. | 121740 Besucher